Deutsch Russisch Englisch

Kooperation zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit Langzeitarbeitsloser

Projekt AKTIVA – Aktivierung und Kompetenztraining: Individuelle Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt

Mit dem Projekt AKTIVA führt das Jobcenter Salzlandkreis in Kooperation mit dem Bfw (Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt) Arbeitsuchende im Rahmen von Aktivierung und Kompetenztraining schrittweise und individuell an die Anforderungen des Arbeitsmarktes heran.

Das Programm erstreckt sich über insgesamt 15 Wochen. Dabei umfasst die tägliche Arbeitszeit zu Beginn drei Stunden pro Tag und wird im Projektverlauf auf Vollzeit erhöht.

Während der Maßnahme AKTIVA arbeiten die Teilnehmer in unterschiedlichen Trainingsbereichen, probieren sich z. B. im Bürobereich, werden in der Werkstatt handwerklich tätig oder sammeln neue Erfahrungen im Service. Zusätzlich unterstützt das Bfw den Bewerbungsprozess der Teilnehmer. Neben der Optimierung der Bewerbungsunterlagen werden auch Vorstellungsgespräche simuliert.

Das Jobcenter Salzlandkreis organisierte Mitte August erstmalig einen AKTIVA-Informationstag. Anfang September starteten dann 20 Langzeitarbeitslose im Projekt AKTIVA. Insgesamt 17 Teilnehmer werden die Maßnahme erfolgreich absolvieren und haben ihre Chancen für eine Arbeitsaufnahme am regionalen Arbeitsmarkt damit deutlich verbessert.

Lehrwerkstatt des Bfw in Staßfurt