Deutsch Russisch Englisch

„Arbeitsbündnis Jugend und Beruf“ veranstaltet Aktionstage

Informationen und Antworten zur Berufsorientierung

Der Fachbereich Soziales, Familie und Bildung des Salzlandkreises, die Agentur für Arbeit Bernburg, das Jobcenter Salzlandkreis sowie das Landesschulamt haben sich mit dem Zusammenschluss zum „Arbeitsbündnis Jugend und Beruf“ die gemeinschaftliche Unterstützung der beruflichen und sozialen Integration junger Erwachsener im Salzlandkreis zur zentralen Aufgabe gemacht. Auch in diesem Jahr veranstalteten die beteiligten Partner des Bündnisses mehrere Aktionstage zur Berufswahl speziell für die Schülerinnen und Schüler der Schulabgangsklassen sowie deren Eltern.

Dafür öffnete das Jobcenters Salzlandkreis in den vergangenen Wochen an seinen Standorten Aschersleben, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt seine Türen. Jugendliche und ihre Eltern hatten im Rahmen der Veranstaltung Gelegenheit, sich einen Überblick zu den verschiedenen beruflichen Perspektiven nach dem Schulabschluss zu verschaffen.

Helen Weigel, Abteilungsleiterin Eingliederung des Jobcenters Salzlandkreis erklärt: „Ziel der Veranstaltungen ist es, Jugendliche mit den für den Berufsstart relevanten Partnern und Unterstützungsleistungen vertraut zu machen. Zusätzlich spielt die aktive Begleitung des Berufsfindungsprozesses durch das Elternhaus eine elementare Rolle für den erfolgreichen Übergang von der Schule in das Berufsleben.“

Während der Veranstaltung erhielten die Familien von den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Bernburg und den Eingliederungsberatern des Jobcenters Salzlandkreis neben zahlreichen Informationen zu fortführenden Bildungswegen und zum Ausbildungsstellenangebot in der Region auch den ein oder anderen Tipp für das erste Vorstellungsgespräch. Präsentiert wurden zudem die vielfältigen Informationsmaterialen und -wege zum Thema Berufsorientierung, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen des Berufseinstieges und das Angebot der Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit Bernburg. Neben der Beantwortung offener Fragen rund um die Berufswahl und den Ausbildungsstart erhielten die Besucher, unter Hinweis auf die zahlreichen regionalen Berufsorientierungsmessen, einen zeitlichen und inhaltlichen Fahrplan zum weiteren Ablauf der letzten beiden Jahre vor dem Schulabschluss.

Der Einladung zu den Aktionstagen in Aschersleben, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt waren insgesamt über 100 Schülerinnen und Schüler des Salzlandkreises gefolgt.